Die 5 – Säulen eines selbstbestimmten Lebens

Wir wünschen uns ein selbstbestimmtes Leben und lassen dennoch zu größtenteils fremdbestimmt zu werden. Doch wer genau bestimmt eigentlich unser tägliches Leben? Es sind unsere unterbewussten und bewussten Trigger, Gedanken und Emotionen, die um verschiedene Themen kreisen. 

Mein persönlicher Weg

Viele Jahre lebte ich mit dem Gefühl funktionieren zu müssen, den Anforderungen gerecht werden zu müssen, meine Liebsten nicht enttäuschen zu wollen und war dadurch wie neben mir gestanden. Vielleicht bist du gerade in einer ähnlichen Situation und verstehst, was ich meine. Es gab Momente, da kamen meine Gefühle explosionsartig  zum Ausdruck und in anderen Momenten zog ich mich zurück und isolierte mich. Ich habe in einem inneren Spannungsfeld gelebt, was mich sehr unglücklich gemacht hat. Kennst auch du das Gefühl innerer Zerrissenheit?

Innere Glaubenssätze und Trigger trieben mich immer weiter an zu laufen. Dabei lief ich so viel und so schnell, bis ich vollkommen ausgebrannt war. Nach dem Abitur begann ich mein Studium, ohne mir die Zeit genommen zu haben wirklich zu reflektieren, was ich mir denn konkret vorstelle und wünsche. Um mir das Studium überhaupt leisten zu können arbeitete ich vier Nächte in der Woche von 22:00 Uhr abends bis 07:00 Uhr morgens in einem Club. Um 8:00 Uhr ging es danach weiter in die ersten Vorlesungen. Als ich anfing in der Medienbranche beim Film zu arbeiten, waren 12 Stunden Tage an der Tagesordnung. Mein Weg wurde nicht leichter nachdem ich anschließend das Management einer französischen internationalen Galeriekette übernahm und in nur einem Jahr den Umsatz maximierte. Nicht selten verließ ich die Galerie erst um 22:00 Uhr abends. Perfektionismus und Leistungsdruck haben mich wie ein Pferd auf einer Rennbahn hart angetrieben.

Meine Seele kommunizierte über meinen Körper klar und deutlich, ich müsse stehen bleiben. Ich konnte bereits jahrelang nicht mehr schmerzfrei essen, da mein Körper Intoleranzen und eine schwere Gastritis entwickelte. Der Arzt, bei dem ich damals in München war, legte fünf verschiedene Medikamente vor mir aus und meinte ich müssen sie alle einnehmen. Ein Medikament sollte ich sogar lebenslang einnehmen, um schlimmere Symptome in der Zukunft vorzubeugen. Ich war schockiert, dass er mich mit einer solchen Realität in Resonanz bringen wollte und, dass leider immer wieder mit dem Instrument der Angst gearbeitet wird.

In diesem Moment erlebte ich einen Weckruf, es konnte so nicht mehr weitergehen. Ich fühlte innerlich, dass ich in die Intelligenz meines Körpers vertrauen darf und es Zeit wird die Sprache meiner Seele und meines Körpers verstehen zu lernen. Ich lehnte die Einnahme aller Medikamente ab und damit begann die Reise zu mir selbst. 

Über den Weg der Selbstheilung begann ich auch mein Glaubenssystem zu überdenken. Ich hinterfragte mein Mindset und mein tägliches Verhalten und entwickelte über die Jahre meiner Ausbildung und Arbeit das Konzept Die 5 – Säulen eines selbstbestimmten Lebens. Diese 5 – Säulen schließen alle wichtigen Bereiche eines selbstbestimmten Lebens ein.

Das Konzept der 5 – Säulen


1. Säule – Mindset / Bewusstsein

Für ein selbstbestimmtes Leben brauchst du ein Mindset des Erfolgs und Glücks. Dein Mindset soll Entscheidungen für dich und nicht gegen dich treffen. Durch die Entwicklung deines Mindsets und die Erweiterung deines Bewusstseins, näherst du dich dem Kern deines Wesens und weißt dein Potenzial sowie Chancen im Außen zu nutzen.

2. Säule – Emotionen/ Trigger

Über die Wahrnehmung deines Umfeldes kreierst du Emotionen in dir. Schmerzhafte oder enttäuschende Erfahrungen hinterlassen seelische Narben. Fühlst du dich heute in bestimmten Situationen getriggert, dann assoziierst du unterbewusst den aktuellen Moment mit einem Moment aus deiner Vergangenheit und wirst wieder ähnlich darauf reagieren. Wichtig ist, dass du erkennst, welche Trigger dein Leben mitbestimmen, um sie anschließend erfolgreich transformieren und loslassen zu können.

3. Säule – Vision/ Karriere

Klarheit ist Macht. Eine klare und konkret ausgebaute Vision lässt dich fokussiert Schritt für Schritt auf dein Ziel zugehen und erfolgreich werden. Wichtig ist, dass du einen Handlungsplan erstellst, der funktioniert und dich nicht überfordert. Auch dein täglicher Job, deine Berufung oder deine Karriere sind ein wichtiger Bestandteil deines Lebens. Wer oder was hat dich auf diesen Weg getrieben? War es ein fremdbestimmter oder selbstbestimmter Impuls?

4. Säule – Umfeld/ Beziehung

Häufig wird der Einfluss des sozialen Umfeldes und der Beziehungen unterschätzt. Wir hinterfragen und reflektieren die Menschen, an die wir uns gewöhnt haben nicht mehr, weil wir meinen sie zu kennen und uns dieses Gefühl Sicherheit schenkt. Diese Sicherheit sind wir nur selten bereit aufzugeben. Sei ehrlich zu dir selbst, wie sehr unterstützen dich die Menschen in deinem Umfeld in deinen Vorhaben? Blockieren sie dich aufzusteigen und dich weiterzuentwickeln oder verhelfen sie dir zu mehr Glück und Erfolg?

5. Säule – Gesundheit/ Selbstheilung

Bei einem selbstbestimmten Leben darfst du an deine unendliche Schöpferkraft glauben. Das ist die Kraft in dir, die alle Grenzen des Verstandes überschreitet, die dich in dein volles Potenzial einsteigen und frei fühlen lässt. Dein Körper spiegelt dein seelisches Wohlergehen. Du trägst die Kraft in dir mental mit deinem Körper in Kommunikation zu treten und die abgespeicherten Zellinformationen zu überschreiben. Über die selbstheilende Methode * findest du auf seelischer Ebene Frieden und Harmonie. Gleichzeitig bringst du deinen Geist mit einer neuen Wahrheit in Resonanz und beeinflusst damit die Entwicklung deiner Zellen auf biochemischer Ebene. Doch was genau ist das für eine Information und wie wirkt sie sich in deinen Zellen aus?